Tag 1 – ein weiterer Selbstversuch

Tag 1 

Vielleicht ist es wieder mal zu weit vorgewagt, aber ich will es wieder versuchen.  

Gestern habe ich ein Buch entdeckt, „Nüchtern betrachtet war´s betrunken nicht so berauschend — Ein Trip in die Freiheit“ von Susanne Kaloff. Das Buch und die Idee haben mich spontan inspiriert.

Der Gedanke, wenigstens für eine Zeit lang (man sollte sich seine Ziele nicht gleich zu hoch stecken) den Alkohol aus meinem Leben zu verbannen, wuchs schon länger in mir. Ich habe es auch immer wieder versucht mit verschiedenen Mitteln, das Führen einer Trinkliste, Geld einzahlen und mich dann später anschließend damit belohnen….aber es gab immer wieder Ausreden und Ereignisse, Anlässe, die mich wieder zur Unterbrechung meines Vorsatzes verführt haben. 5 Euro am Tag einzahlen, bei Verzicht auf Alkohol, werde ich weiterhin! Keinen Alkohl mehr zu trinken für ein Jahr, kann doch eigentlich nicht so schwer sein, wenn man bedenkt, dass man dabei auch auf morgendlichen Kater, Kopfschmerzen, Sodbrennen, diese Schläfrigkeit, nichts mehr auf die Reihe zu kriegen und hoffentlich auch auf zu viele überflüssige Pfunde verzichtet, die durch die Fressattacken ganz beiläufig entstehen.

Darum habe ich mich gestern mit einem Fläschchen meines Lieblingsweins von meinen alten schlechten Gewohnheiten verabschiedet (ja ich weiß, man sollte selbst das lassen – aber ich brauchte dieses Ritual für mich zum Abschluß). Und dabei zeigte sich wieder mein Fehler, die Flasche muss natürlich leer werden, nur nichts verkommen lassen. Aufheben oder Wegschütten gehen gar nicht. Mehr noch, eine weitere angefangene Flasche im Kühlschrank musste auch noch dran glauben. Ich weiß eben einfach nicht, wann genug ist.

Heute aber bin ich guter Dinge, dass ich es schaffen werde. Dabei werde ich jeden Tag meine Gedanken aufschreiben. Vielleicht hilft es mir dabei, diesmal nicht wieder in die Falle zu tappen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s